Toxikologe Dr. Peter Clausing: Pestizide auf Vinschgauer Spielplätzen, Bewertung von Pestizidrückständen 2018

Dr. Peter Clausing, Bewertung von Pestizidrückständen in Pflanzenmaterial (Proben vom 31.05.18 und 03.09.2018) aus Südtirol:                                              Bewertung Grasproben_2018 – PDF

Dr. Peter Clausing, Bewertung von Pestizidrückständen in Pflanzenmaterial (Proben vom 16.-23.5.2017) aus Südtirol:                                                          Bewertung_Grasproben_2017 – PDF

Dr. Peter Clausing, Bewertung von Pestizidrückständen in Pflanzenmaterial (Grasproben vom 28.5.2016) aus Südtirol:                                                        Bewertung_Grasproben_2016 – PDF

Dr. Lino Wegher hatte am 13.07.2018 per e-mail zugesagt, an der Diskussionsveranstaltung teilzunehmen.

Am 21.11.2018 hat er dann definitiv abgesagt – laut seinen Aussagen aufgrund eines Missverständnisses. Die Möglichkeit seine Ergebnisse als Umweltmediziner mit jenen des Toxikologen Dr. Peter Clausing öffentlich zu diskutieren, hat er damit nicht ergriffen. e-mails zwischen Dr. Wegher Lino und Dr. Karlegger Ingrid.docx

Interviews und Presseartikel:

Mittagsmagazin Rai Sender Boden vom 24.11.2018: Interview mit Dr. Peter Clausing – ab Minute 15:45

Der Vinschger, Publiziert in 41-2018 – Erschienen am 27. November 2018

Vortragsabend im Josefshaus Laas am 23.11.2018: In den fünf Grasproben, die die Umweltschutzgruppe Vinschgau auf ausgewählten Spielplätzen im Vinschgau im September 2018 analysieren ließ, wurde das bedenkliche Fungizid Captan  (Captan – Sicherheitsdatenblatt) in allen Proben nachgewiesen. Der Toxikologe Dr. Peter Clausing hat in seinem fundierten Vortrag die Analyseresultate ausführlich bespochen und mit denen aus dem Jahren 2016 und 2017 verglichen.

Spielplätze im Vinschgau – Auswahl:

 

Links zu Thema Pestizide auf Spielplätzen:

Studie zur Pestizid-Kontamination von Spielplätzen im Obstbaugebiet Südtirols – 2017

 

https://www.umwelt.bz.it/aktuelles/presse/archiv/pestizide-sensible-zonen-sind-nicht-ausreichend-gesch%C3%BCtzt.html

https://www.salto.bz/de/article/20102017/sensible-studie

Advertisements

by by butterfly

Der Heimatpflegeverein Mals lädt zu folgender Veranstaltung ein:
bye  bye butterly

Das aktuelle Vorkommen von Felsenfalter und Widderchen in der Gemeinde Mals Präsentiert werden die Ergebnisse dieser europaweit einzigartigen Studie vom Leiter der Studie Prof. Gerhard Tarmann, Biologe und Schmetterlingsforscher am         30. November um 20 Uhr im Kulturhaus Mals.

interessante Links zum Thema:

“Es ist etwas im Gange” Gerhard Tarmann erklärt, was verschwundene Schmetterlinge in Südtirol mit einem System, das immer mehr will, zu tun haben. Und was ihn als Forscher an Mals begeistert:                                        https://www.salto.bz/de/article/27112018/tarmann-schmetterlinge

Studie wird in Mals vorgestellt:                                                https://www.suedtirolnews.it/wirtschaft/bye-bye-butterfly-2

Interview mit Prof.Tarmann auf salto.bz, Die Schmetterlingstage in Mals 2016:  https://www.salto.bz/de/article/06092016/im-zeichen-des-schmetterlings

Wolfgang Platter, Nationalpark Stifserjoch – Sonnenkinder – Schmetterlinge als Bioindikatoren:                                                                                                        http://www.vinschgerwind.it/nationalpark-stilfserjoch/3689-nationalpark-stifserjoch-sonnenkinder-schmetterlinge-bioindikatoren

Prof. Gerhard Tarmann, G. M. 2009. Die Vinschger Trockenrasen – ein Zustandsbericht auf Basis der Bioindikatoren Tagfalter und Widderchen: 4864_tarmann_WiesenstudieST

Pestizide – die unterschätzte Gefahr

Vortrag und Diskussion mit Prof. Johann Zaller – 12. Oktober 2018

„Pestizide – die unterschätzte Gefahr“ hieß das Thema des Vortrags- und Diskussions-abends, der am 12. Oktober um 20 Uhr auf Einladung der Umweltschutzgruppe Vinschgau im Kulturhaus in Mals stattgefunden hat.

 

 

 

 

 

UND DIE ERDE IST EINE SCHEIBE

Vortrag von Johann Zaller: „Pestizide, die unterschätzte Gefahr“ in Mals mit Diskussionspartner Michael Oberhuber, Laimburg: Die Umweltschutzgruppe Vinschgau zieht eine Zwischenbilanz. Weiterlesen

Landtagswahlen 2018

Herzlichen Grückwunsch den beiden Vinschger Kandidaten Peter Gasser und Hanspeter Staffler für das gute Abschneiden im Vinschgau und darüber hinaus.

Wären die beiden nicht auf der Liste der Grünen angetreten, wären wohl nur zwei Personen in den Südtiroler Landtag eingezogen?! Wir wünschen Hanspeter Staffler alles Gute für seine neue Aufgabe im Südtiroler Landtag.

Am 21. Oktober 2018 haben in Südtirol die Landtagswahlen stattgefunden. Die Bürger haben dabei wieder für 5 Jahre ihre politischen Vertreter gewählt.
In der Vorwahlzeit ist viel versprochen worden. Auch das Thema Umweltschutz haben sich  alle Parteien auf ihre Fahnen geschrieben, doch die Umsetzung ist oft mangelhaft gewesen. Viele Versprechen sind leider oft nicht eingelöst worden, besonders im Umweltschutz.
Wir von der Umweltschutzgruppe Vinschgau betonen immer wieder die grundlegende Bedeutung einer intakten Lebenswelt für Mensch, Tier und Pflanzen. Hohe Lebensqualität und breites Allgemeinwohl brauchen als Basis eine intakte Umwelt.

Peter Gasser und Hanspeter Staffler haben auf der Liste der Grünen kandidiert und sich über viele Jahre hinweg für diese Werte und Zielsetzungen eingesetzt.

Lichterumzug – fiaccolata – manifestaziun

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesundes Land – gesunde Menschen

Das Ziel des Lichterumzugs ist es, die Bedeutung der Themen Natur, Gesundheit und Umwelt im Bewusstsein der Menschen zu verankern.

Dazu treffen wir uns beim Archäologischen Museum mit einer Taschenlampe in weißem Papier eingehüllt.

Wir empfehlen öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen oder Fahrgemeinschaften zu bilden.

Terra sana – gente sana

Lo scopo dell’evento è portare alla discussione pubblica i diversi importanti temi su Natura, Salute e Ambiente.

Alcune informazioni per la buona riuscita della manifestazione:

Partenza davanti al Museo Archeologico.

Vi chiediamo di portare delle luci elettriche e carta bianca.

Vi proponiamo di utilizzare i mezzi pubblici o di condividere il viaggio con altre persone.

Landschaftsschutz Schutzgebietspatenschaften

Augen vor Ort – Die Biotop-Paten

Ungefähr 30 Naturschützerinnen und Naturschützer besuchen seit ungefähr 3 Jahren regelmäßig Biotope und Naturdenkmäler im Vinschgau, deren Patenschaft sie übernommen haben – freiwillig.

Die Umweltschutzgruppe Vinschgau hat 2015 das Projekt „Schutzgebiete suchen Paten“ ins Leben gerufen.

 

Weiterlesen

Tropenholzbänke entlang des Vinschger Radweges

Vor mehreren Wochen wurden entlang des Vinschger Radweges, so auch innerhalb des Stilfserjoch Nationalparks, zahlreiche neue Tisch-Bankgarnituren aufgestellt. Beim näheren Hinsehen fällt auf, dass es sich beim verwendeten Holz um keine einheimische Holzart handelt. Dem Holz fehlt die typische Jahresringstruktur der europäischen Holzarten. Weiterlesen

Einladung zur Südtirol-Premiere „DAS WUNDER VON MALS“ am 30. Mai 2018 in Mals!

Bild

WIR LADEN HERZLICHST EIN ZUR FILMPREMIERE: „DAS WUNDER VON MALS

Einladung zur Wanderung „STOP PESTIZIDE“ – Invito alla marcia „STOP PESTICIDI“: 13.05.2018

Wir laden herzlichst zur Wanderung gegen Pestizide und für eine ökologische Landwirtschaft am Sonntag 13. Mai 2018 ein:

Treffpunkt: öffentlicher Parkplatz am Nord-West-Eck des Kalterer Sees (neben Freibad Lido / Hotel Seegarten) um 10.15 Uhr. Wanderung, alle sind herzlich willkommen.

Fuer weitere Informationen         Flyer DEU          Aufruf Wanderung STOP Pestizide

Vi invitiamo alla camminata contro i pesticidi e per un´ agricoltura più sostenibile – Domenica 13. maggio 2018

Appuntamento: parcheggio all’angolo nord-ovest del lago di Caldaro (nelle vicinanze del Lido e dell’Hotel Seegarten) alle ore 10.15 marcia popolare, libera e aperta a tutti.

Per maggiori informazioni: Locandina ITA          Manifesto ITA

Invito presentazione libro „Radici liquide“ di Elisa Cozzarini a Trento 26.4.18

Einladung zur Buchpräsentation von Elisa Cozzarini: In Ihrem neuen Buch wird u.a. auch die besondere Geschichte des Rambaches im Münstertal beschrieben:

Invito alla presentazione del nuovo libro di Elisa Cozzarini dove viene anche raccontata la storia particolare del Rio Ram in Val Monastero:
Trento – MontagnaLibri – Piazza Fiera – 26.4.2018  ore 17,30 Uhr

Einladung zur Betriebsbesichtigung beim Englhof in Schleis

Wir laden alle Interessierten herzlichst zu einer besonderen Betriebsbesichtigung beim Englhof in Schleis ein und bitten um rechtzeitige Anmeldung.

Einladung und Programm

Jahresversammlung der Umweltschutzgruppe Vinschgau am 9.3.2018

Am Freitag 9. März 2018 um 19,00 Uhr in 2. Einberufung veranstalten wir unsere Jahresversammlung. Dazu laden wir alle Mitglieder herzlich ein. Wir werden auf  ein arbeitsreiches Jahr 2017 zurückblicken und die zukünftigen Vorhaben diskutieren. Zudem wird ein neuer Vorstand für die nächsten 3 Jahre gewählt. Es ist wieder einiges dabei.  Mit einem feinen Buffet (Anmeldung notwendig unter umwelt.vinschgau@gmail.com) und einer offenen Diskussion werden wir die Mitgliederversammlung im Gasthaus Greif in Mals ausklingen lassen.

 

Stolz auf unsere Bauern

Stolz auf unsere Bauern 

In einer gemeinsamen Aussendung teilen die Bürgermeister von Laas, Schlanders, Latsch, Kastelbell- Tschars und Martell in Anspielung auf das Interview des Malser Bürgermeisters im Reisemagazin GEO Saison den Einheimischen und Gästen mit, dass sie keine Begründung sehen, von Spaziergängen in Obstanlagen abzuraten. Die Aussage des Bürgermeisters Ulrich Veith:

(„ … in den Tälern mit den Apfelmonokulturen würde ich niemandem empfehlen, wandern zu gehen“) ist die logische Folge der Warnhinweise, die die Herstellerfirmen von Pestiziden selbst in ihren Sicherheitsdatenblättern geben.

Weiterlesen

Quale agricoltura per il nostro futuro? Il video della serata informativa di Ora BZ:

„Initiativgruppe Unterland“ in collaborazione con Agricoltura trentino ha organizzato il 17.11.2017 ad Ora BZ una serata molto interessante. IL VIDEO della serata informativa:

Pestizidproben in Südtirol – Was Mediziner dazu sagen!

Pestizidproben 2017 – was Mediziner dazu sagen

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz hat heuer eine repräsentative Studie für Südtirol in Auftrag gegeben, um zu ermitteln, ob die Kinderspielplätze in den Obst- und Weinbaugebieten Südtirols mit Pestiziden kontaminiert sind. Das Untersuchungsgebiet erstreckte sich von Mals bis Salurn in den Tallagen und im Raum Brixen. Aus allen 125 öffentlichen Spielplätzen des Weiterlesen

Landesregierung öffnet Langtauferer Weg für eine nachhaltige Zukunft!

Heute hat die Südtiroler Landesregierung die geplante Schiverbindung zwischen dem Kaunertal und dem Langtauferer Tal abgelehnt. Wir sind sehr erleichtert über diese richtungsweisende Entscheidung. Sie öffnet der Langtauferer Bevölkerung nun endlich den Weg für eine nachhaltige Entwicklung. Dafür sollen die Langtauferer die notwendige öffentliche Unterstützung für zukünftige Initiativen für eine ökologische und Weiterlesen

Einladung: „Verkehrsverbindung Mals-Bormio“ am Montag 4.12.2017 um 19 Uhr in Mals

Die aktuellen Vorhaben rund um das Stilfser Joch wirken sich verkehrstechnisch auf den gesamten Vinschgau und darüberhinaus aus. Es ist deshalb äußerst wichtig, dass sich die Bevölkerung informiert und sich in die Diskussion einmischt. Eine wichtige Gelegenheit dazu besteht bei dieser Veranstaltung um auch kritische Anmerkungen und Fragen zu stellen, denn es geht um große Projekte für die nächsten Generationen:

Verkehrsverbindung Mals-Bormio: Informationsabend am 4. Dezember 2017 in Mals

Die Vorstudie zu einer möglichen Verbindung zwischen dem Vinschgau und dem Veltlin wird am 4. Dezember in Mals der Öffentlichkeit vorgestellt.  Weiterlesen

Landesregierung schafft eindeutigen Präzedenzfall für intensive Landwirtschaft in alpinem Grün

Die Südtiroler Landesregierung hat mit ihrer Entscheidung, der intensiven Landwirtschaft im alpinem Grün auf dem Tomberger Mahd Tür und Tor zu öffnen, einen effektiven Präzedenzfall geschaffen. Dabei wurden die negativen Fachgutachten der zuständigen Kommissionen sowie die Bedenken der Umweltschutzgruppe Vinschgau ignoriert. Wieder zeigt sich, wieviel der Landschaftsschutz in Südtirol wirklich wert ist. In Zukunft Weiterlesen

Pestizidstudie auf Kinderspielplätzen: Fragen bleiben unbeantwortet!

Pestizidstudie 2017: Fragen bleiben unbeantwortet

Die vom Dachverband für Natur – und Umweltschutz im heurigen Jahr durchgeführte Studie zu Pestizidrückständen auf Südtiroler Kinderspielplätzen hat allarmierende Ergebnisse zutage gebracht. 45% der Spielplätze sind im Landesdurchschnitt kontaminiert, im Vinschgau sind es sogar 76% . Auf die Veröffentlichung der Daten reagierten der Südtiroler Sanitätsbetrieb und der Landwirtschaftslandesrat Arnold Schuler mit der Aussage: „Keine Gefahr für Kinder und Erwachsene“.

Daraufhin ersuchte die Umweltschutzgruppe Vinschgau um Beantwortung folgender Fragen: Weiterlesen

Offene Fragen an Landesräte Stocker und Schuler wegen Pestizide auf Südtiroler Kinderspielplätzen

Offener Brief an die Landesräte Dr. Martha Stocker und Arnold Schuler

Pestizidproben auf Südtiroler Kinderspielplätzen 2017

Bereits seit einigen Jahren weist die Umweltschutzgruppe Vinschgau darauf hin, dass sensible Zonen im Vinschgau, wie Kinderspielplätze, Schulhöfe, Sportanlagen u. a. mit Weiterlesen

Prof. Christian Kreiß zum Thema GEKAUFTE FORSCHUNG

 

Interne Konzern-Studien dominieren europäische Zulassungsbehörden. Auch in Südtirol werde durch interessenbeeinflusste Informationslage die Diskussion zugunsten einer scheinbaren Harmlosigkeit von Pestiziden verzerrt, so Christian Kreiß, Professor an der Hochschule Aalen, der am 30. Oktober in Schlanders über gekaufte Forschung referierte.

„Wegen Mals bin ich nach Südtirol gekommen. Diese Initiative, eine pestizidfreie Gemeinde Weiterlesen