Positives von der Prader Sand: Grundtausch vom Gemeinderat befürwortet

Es gibt etwas Positives von der Prader Sand zu berichten. Der Gemeinderat von Prad am Stilfserjoch hat auf seiner Sitzung vom 8. März 2010 einem bemerkenswerten Grundtausch einer Fläche von 27.800  m² in der Prader Sand mit einer gleichen Fläche im so genannten „Kleinen Mösl“ mehrheitlich zugestimmt. Diese Entscheidung öffnet den Weg für weitere Flussaufweitungen des dort eingeengten Suldenbaches im Bereich des Mündungsbereiches in die Etsch und somit die Verbesserung des Hochwasserschutzes. Zudem wird dieser seltene Lebensraum für bedrohte Pflanzen und Tiere aufgewertet. Ein Gewinn für Mensch und Natur. Wir danken allen Mitwirkenden am Zustandekommen dieser Lösung, der Prader Gemeindeverwaltung, dem Landeshauptmann und dem Direktor der Abteilung Wasserschutzbauten.

Lesen Sie dazu unser aktuelle Pressemitteilung: „Grundtausch Prader Sand – Klein Mösl“

„FF“ vom 25.03.2010: „Fischerzoff“

Tageszeitung „Dolomiten“ vom 18.3.2010: „Das ist eine glatte Erpressung“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s