30 Jahre Umweltschutzgruppe Vinschgau

Am Freitag 19. August 2011 feierten zahlreiche Mitglieder und Naturfreunde aus Nah und Fern, sowie aus der benachbarten Schweiz das 30jährige Bestehen der Umweltschutzgruppe Vinschgau. Die Schludernser Au, Biotop und Natura-2000-Schutzgebiet, bot den gebührenden Rahmen für diesen Anlass, hatten sich auch die damaligen Naturschutz-Pioniere um die Rettung der Vinschgauer Auwälder, darunter die Schludernser Au, Tschengelser und Eyrser Au, stark gemacht. Hanspeter Staffler führte zuerst fachkundig durch die Schludernser Au. Gerti servierte auf einer Theke mit Strohballen schmackhafte Köstlichkeiten, das Duo Ten Strings Project mit Thomas Stadler und Werner Lanthaler begeisterte mit passenden Melodien auf ihrer Violine und Gitarre. Die außerordentlich gute Atmosphäre wurde begleitet von vielen Bildern aus vergangenen Zeiten die Helmut Schönthaler in einer Präsentation zusammengestellt hatte und vom Videofilm „Der Rambach“. Als Zeichen der Anerkennung für ihre Pionierleistung vor über 30 Jahren erhielten Angelika Gurschler, Florin Florineth, Johann Pichler, Alfred Strimmer und Christian Köllemann einen Anteilschein zum Schutz des Regenwaldes in Ecuador. Gerade in diesen Tagen erreichte uns die Nachricht, von der erschreckenden, rasanten Zerstörung des tropischen Regenwaldes in Mittel- und Südamerika.  Vielen herzlichen Dank an alle Gäste, die mit uns gemeinsam dieses Fest gefeiert und genossen haben.

Neue Südtiroler Tageszeitung vom 25.8.2011: „Vorausdenken und Vorausarbeiten“

Tageszeitung „Dolomiten“ vom 22.8.2011: „Vorausdenken und vorausarbeiten – Widerstand gegen Mülldeponie in der Eyrser Au“

Neue Südtiroler Tageszeitung vom 17.8.2011: „Vinschger Naturschutzpioniere“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s