Dürfen die Bagger das Lagauntal erobern? Infowanderung am Sonntag 4.9.2011

Die AVS-Ortsstelle Schnals lädt in Zusammenarbeit mit der Umweltschutzgruppe Vinschgau, dem Dachverband für Natur- und Umweltschutz sowie dem Referat für Natur und Umwelt des AVS zu einer geführten Info-Wanderung durch das NOCH unberührte Lagauntal im hinteren Schnalstal ein. Wir freuen uns auf Sie, auf euch, auf dich!

Programm: „Einladung zur Infowanderung ins Lagauntal am 4.9.2011“

Advertisements

3 Gedanken zu „Dürfen die Bagger das Lagauntal erobern? Infowanderung am Sonntag 4.9.2011

  1. Ich war heute das erste Mal im Lagauntal (von Kurzras aus). Ein Traum!! Wer will hier oben baggern und warum? Ich war schon entsetzt, Motorengeräusch zu hören. Was machen diese Herren mit diesen Seilstützen, Drahtseilen und Kompressoren? Arbeitsplatzbeschaffung von OBEN gewollt ??Traumhaftes Wetter, noch unberührte Natur, uralte Zirbenbäume, ein Bach der noch Bach sein darf! Retten wir zusammen dieses Paradies !!

    • Sehr geehrter Herr Schanung, wer das Lagauntal mit offenen Augen und Ohren besucht, schätzt dieses wunderbare Gebiet. Es ist historisch und ökologisch gesehen ein Juwel. Dass die derzeitigen Proteste der Umweltschützer nicht aus der Luft gegriffen sind, konnten Sie selber an den Bauaktivitäten bereits sehen. Die Seilstützen und sonstigen Fremdkörper dort sind schon Vorboten für die weiteren Vorhaben. Es werden Entsander gebaut für ein Kraftwerk am bisher unberührten Lagaunbach. Das Schnalstal hat anscheinend noch nicht genug zur Produktion von erneuerbarer Energie beigetragen. Wer hat, will noch immer mehr und bekommt nie genug. Da geht es nicht mehr um Arbeitsplatzbeschaffung und Wirtschaftsentwicklung, sondern um die Zerstörung unserer existenziellen Grundlagen, ein Schaden für die Umwelt und unsere Wirtschaft. Wir sägen unter Federführung unserer Politiker und Entscheidungsträger weiter an dem Ast, auf dem wir alle sitzen. Bitte unterstützen Sie den Einsatz des Alpenvereins, der Umweltschutzgruppe Vinschgau und des Dachverbandes für Natur- und Umweltschutz. Nur so kann es uns gemeinsam gelingen, diesem verantwortungslosen Treiben im Lagauntal und auf der Berglalm entgegen zu wirken. Schicken Sie bitte Ihre Mitteilung auch an die Zeitungen. Es ist wichtig, dass Leserbriefe zu diesem Thema veröffentlicht werden. Wenn wir schweigen, müssen wir in Kauf nehmen, das Lagauntal in einigen Jahren nicht mehr wieder zu erkennen. Alles Gute und vielen Dank für Ihre Meinungsäußerung, Ihre Umweltschutzgruppe Vinschgau

  2. „Die Wirtschaft…“ ist schon gut und recht.
    Nur, wenn die Damen und Herren Politiker meinen, wir sollten/müssen die letzten verbliebenen Paradiese opfern, damit unsere – aus eigenem Größenwahn- überrüsteten Baggerarmeen Futter bekommen, wird es Zeit, der Bedienung dieser Lobbys einen unüberwindlichen Riegel vorzuschieben! Auch wenn andere, z.B. Bauern, vorgeschoben werden.
    Wünsche viel Erfolg mit eurer Wanderung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s