Am 25. November 2012 entscheidet die Bevölkerung über die Zukunft des Rambaches

Am Sonntag 25. November 2012 entscheiden die wahlberechtigten Bürger der beiden Gemeinden Mals und Taufers im Münstertal, ob am Rambach ein Kraftwerk zur Stromerzeugung gebaut werden soll oder nicht. Vorher sollen die Bürger noch umfassend zum Thema Rambach aufgeklärt werden. Es finden in Taufers i.M. und Mals jeweils eine Bürgerversammlung statt und alle Haushalte erhalten ein Abstimmungsheft zugestellt. Bei den beiden Volksabstimmungen sind auch die Jugendlichen ab 16 Jahren stimmberechtigt. Wir rufen alle auf, sich an der Diskussion, den Veranstaltungen und an den Abstimmungen zu beteiligen. Nachdem der Rambach nicht irgend ein Bach, sondern ein sehr besonderer ist, der letzte naturnahe Talfluss weit und breit, mit seltenen Pflanzen und wertvollen Lebensräumen für Tiere, hoffen wir sehr, dass die Mehrheit der Bevölkerung für die Erhaltung des Rambaches und gegen den Bau eines Kraftwerkes stimmt. Der Rambach ist viel zu wertvoll, um für die Stromerzeugung geopfert zu werden.

Bezirkszeitung Der Vinschger vom 26.09.2012: „Befragung ist nicht gleich Befragung“

Tageszeitung Dolomiten vom 29.09.2012: „Broschüre über den Rambach“

Tageszeitung Dolomiten vom 28.09.2012: „Bürgerbefragung am 25. November“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s