Tunnelprojekt Bormio-Vinschgau – Wo bleibt die Bürgerinformation?

Laut Presseberichten haben sich Bauunternehmer aus der Lombardei mit Vinschgauer Bürgermeistern getroffen um über die Möglichkeit einer Tunnelverbindung von Bormio in den Vinschgau zu diskutieren. Gegen Ende dieses Jahres will man anscheinend den interessierten Bauunternehmern eine Rückmeldung geben, ob man von Vinschgauer Seite weiterhin Interesse an dieser Idee habe oder nicht. Eine neue Tunnelverbindung von Bormio in den Vinschgau hätte unserer Meinung nach große negative Auswirkungen auf das Verkehrsaufkommen der Obervinschgauer Gemeinden und darüber hinaus. Je nach dem, wie das Projekt genau aussieht, kann es für die Gemeinden Stilfs und Prad am Stilfserjoch besonders gravierende Auswirkungen auf die Lebensqualität der Dorfbevölkerung haben. Wir fordern die verantwortlichen Bürgermeister auf, die Bevölkerung jetzt umfassend zu informieren. Wenn schon die öffentliche Diskussion eröffnet ist, dann müssen die Gemeinden ihre Bürger auch über die Inhalte eines solchen Vorhabens informieren und zur Diskussion einladen. Die Zeiten, in denen solch gravierende Entscheidungen im „stillen Kämmerlein“ getroffen worden sind, sollten eigentlich der Vergangenheit angehören.

Neue Südtiroler Tageszeitung vom 5.10.2012: „Prad am Stilfser Loch“

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s