RAMBACH – Wasser ade!

Rambach – Wasser ade!

Es reiten die Geister der Wasser nicht mehr,
man hat ihnen die Pferde genommen,
schon werden die Quellen, die Flüsse so leer,
die Tage der Dürre kommen.

Die Apokalypse schreitet voran,
sie schreitet mit festem Schritt,
auf ihrer Fahne die Habsucht, der Wahn,
und wir marschieren geblendet mit.

So geht uns verloren des Wassers Gesang,
sein Glucksen, sein Flüstern, sein Rauschen,
und manchmal wird es im Herzen uns bang,
wenn vergeblich wir danach lauschen.

Brigitte Comploj – Bruneck

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s