Landesregierung verkauft Naturzerstörung im Schutzgebiet als ökologische Maßnahme

So baut man in Südtirol im Natura-2000-Gebiet ökologische LebensräumeIn der Fraktion Katharinaberg im Schnalstal wird zurzeit ein Weg auf die bislang unerschlossene Moaralm gebaut.  Die Moaralm befindet sich im Naturpark Texelgruppe und ist auch Teil des Natura 2000 Gebiets Pfossental. Das diesbezügliche Natura 2000 Verträglichkeitsgutachten vom 16.4.2012 war negativ ausgefallen, weil das Projekt erhebliche Auswirkungen auf das Natura 2000 Gebiet und dessen primäre Erhaltungsziele mit sich bringt. Die Landesregierung hat den Rekurs des Projektbetreibers gegen dieses Gutachten am 16.6.2012 angenommen.
Mit welchen Argumenten die letzten unberührten Almen in Südtirol dem Privatinteresse geopfert werden, sei an folgendem Beispiel verdeutlicht:
Die Landesregierung hat u. a.  folgende Anfechtungsgründe des Projektbetreibers angenommen:
1. „Es seien keine großen Erdbewegungsarbeiten notwendig, da das Gelände nur mäßig steil geneigt sei.“
(Am Bild ist zu erkennen, dass die Wirklichkeit anders aussieht.)

2. „Die neue Zufahrtsstraße würde einen Korridor mit neuem Futterangebot zwischen den Lebensräumen der Wildtiere schaffen.“
(Die Südtiroler Landesregierung weißt das Gutachten der Fachleute der Dienststellenkonferenz für den Umweltbereich ab und nimmt derart lächerliche Argumente an!)

Dass die Argumente der Südtiroler Landesregierung völlig von der Luft gegriffen sind beweisen die folgenden Bilder. Anscheinend will die Landesregierung mit dem Bau von neuen Almstraßen künstliche Lebensräume schaffen. Was hat das mit einem Naturpark und Natura-2000-Gebiet zu tun? Hier werden Straßenbau und Naturzerstörung verdreht und in unglaublicher Art und Weise als „ökologischer Etikettenschwindel“ verkauft.

Argumentation der Landesregierung: Begründung der Landesregierung Rekursannahme Moar-Alm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s