Mit Gewalt gegen die Meinungsfreiheit

Mit Gewalt gegen Meinungsfreiheit (Foto Umweltschutzgruppe Vinschgau)Wie in den Medien zu vernehmen war, wurde  Hanspeter Stauder in Sexten mehrmals bedroht, weil er sich seit Jahren für die Erhaltung einer einmaligen Naturlandschaft im Hochpustertal bemüht. Parallelen dazu gibt es auch im Vinschgau: In Mals erhalten Menschen Morddrohungen, weil sie sich für eine pestizidfreie Gemeinde,  für die Gesundheit und den Erhalt der Natur einsetzen. Wir lehnen jegliche Art von Gewalt und Drohungen ab. Die Meinungsfreiheit gehört zu den tragenden Säulen unserer Demokratie und darf durch derartige Auswüchse nicht unterbunden werden. Lesen Sie dazu mehr in unserer folgenden Presseaussendung:

Pressemitteilung „Südtiroler Gesellschaft hat Tiefpunkt erreicht“

http://www.suedtirolnews.it/d/artikel/2013/09/01/solidaritaet-fuer-hans-peter-stauder-und-peter-ortner.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s