Pestizidrückstände belasten weiterhin Gesundheit und Umwelt

kinder havben ein recht auf gesunde spielräumeHinweistafel Kinderspielplatz Kompatsch/Naturns (Foto Umweltschutzgruppe VinschfgauDie Umweltschutzgruppe Vinschgau hat mehrere Wasser- und Grasproben auf Pestizidrückstände untersuchen lassen. In allen Proben wurden Pestizide gefunden. Wir möchten deshalb konkrete Informationen von den Bürgermeistern der betreffenden Gemeinden erhalten. Lesen Sie dazu unseren Offenen Brief und einige Presseartikel. Wie z. B. der Präsident der Bezirksgemeinschaft Vinschgau darauf reagiert hat, lesen Sie ebenfalls im angeführten Pressebericht der Tageszeitung „Dolomiten“ vom 09.08.2014:

Offener Brief – Pestizidrückstände belasten weiterhin Gesundheit und Umwelt

Tageszeitung „Dolomiten“ vom 8.8.14: „Pestizidrückstände in allen Proben“

Tageszeitung „Dolomiten“ vom 9.8.14: „Grasproben sorgen für Reaktion“

Grasprobe am Kinderspielplatz Kompatsch/Naturns Grasprobe bei der Grundschule Eyrs/Laas

 

 

Pestizidrückstände am Kinderspielplatz in Kompatsch/Naturns

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Pestizidrückstände belasten weiterhin Gesundheit und Umwelt

  1. Hallo, ich finde Ihr Engagement gegen den massenhaften Pestizideinsatz großartig und möchte Ihnen gerne noch Argumente liefern, warum Pestizide gefährlich sind. Wahrscheinlich ist Ihnen das Thema Endokrine Disruptoren in diesem Zusammenhang nicht neu. Hier finden Sie eine ganze Sammlung aktueller Informationen dazu:
    http://gruenwolf.wordpress.com/2013/04/02/umfrage-zu-auswirkungen-von-hormonell-wirksamen-endokrinen-stoffen/
    Viel Erfolg weiterhin
    Wolfgang Gaudian

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s