Feuchtwiese und Lichtenberger Au in Prad am Stilfserjoch gefährdet

Lichtenberger Au (Foto Umweltschutzgruppe Vinschgau)Der Prader Gemeindeausschuss hat kürzlich mehrheitlich das Verfahren für die Änderung des Prader Landschaftsplanes eingeleitet. Demnach sollten wertvollste ökologische Flächen einer Feuchtwiese und der Lichtenberger Au in Landwirtschaftsgebiet umgewandelt werden. Mehrere Umweltverbände lehnen dieses Vorhaben strikt ab und sehen darin einen dramatischen Präzedenzfall. Damit würden Tür und Tor für die weitere „Ausräumung“ der letzten Reste ehemaliger Naturoasen in der bereits intensiven und monotonen Obstbau-Landschaft geöffnet. Mehrere Umweltverbände haben Stellungnahmen und Einwände gegen dieses Vorhaben bei den zuständigen Stellen eingereicht. Ein wirksamer Biotop-Schutz für die Lichtenberger Au und die Lichtenberger Möser ist dringend notwendig, sollen diese wirksam erhalten werden.

Presseaussendung der Umweltschutzgruppe Vinschgau zu den geplanten Kulturänderungen in Lichtenberg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s