Ökologiepreis Vinschgau 2015 an die Gemeinde MALS vergeben

Preisübergabe an Bürgermeister Ulrich Veith für das Siegerprojekt der Gemeinde MalsHeute wurde im Gasthof Greif in Mals der Ökologiepreis Vinschgau 2015 an die Gemeinde Mals für das Projekt „Diversicoltura – Biodiversität in der Kulturlandschaft HOACHE“ vergeben. Der Preis wird alle 2 Jahre ausgeschrieben und dies bereits seit nunmehr 12 Jahren.

Der Jury wurden folgende Anträge vorgelegt:

  • Promotorenkomitee für eine pestizidfreie Gemeinde Mals
  • Diversicoltura – Biodiversität in der Kulturlandschaft – Hoache – Mals
  • Beatrice Raas – Haarstudio VIVA – Laatsch
  • Sozialgenossenschaft VINTERRA – Vinschgau
  • Weinbaubetrieb „Van den Dries“ – Laatsch

Das Siegerprojekt „Diversicoltura – Biodiversität in der Kulturlandschaft HOACHE – Gemeinde Mals“ wurde 2010 begonnen und 2014 abgeschlossen. Die Förderung der Artenvielfalt in der Kulturlandschaft „Hoache“ oberhalb von Mals war Schwerpunkt dieser Initiative. Es wurden auch Schulklassen und Kindergärten in die Projektarbeit eingebunden. Die vielfältigen Aktionen und Projekte, die erreichte Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung für einen intakten Lebensraum und das Aufzeigen der Bedeutung der Artenvielfalt in der Kulturlandschaft haben die Jurymitglieder überzeugt. Die Promotoren erhoffen sich durch diese Preisvergabe, dass weitere Gemeinden im Vinschgau und darüber hinaus Impulse und Anregungen für ähnlich gelagerte Projekte bekommen:

Pressemitteilung zur Verleihung des Ökologiepreises Vinschgau 2015

Die bisherigen Preisträger

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s