TAG DER LANDSCHAFT 2017 zum Thema „Lichtverschmutzung“

Die Stiftung LANDSCHAFT SÜDTIROL veranstaltet den TAG DER LANDSCHAFT 2017 am Freitag 5. Mai 2017 um 19.00 Uhr in Algund im Vereinshaus „Peter Thalguter“, Hans Gamper-Platz 3 

Bereits zum fünften Mal veranstaltet die Stiftung Landschaft Südtirol ihren Tag der Landschaft. Heuer zum Thema “Landschaft bei Nacht – Beleuchtung im Siedlungsraum”. Die Lichtverschmutzung ist ein Bereich, der oft unterschätzt, meist vernachlässigt und als gegeben hingenommen wird. Mit den geladenen Expertinnen und Experten möchten wir für diese Thematik sensibilisieren, Lösungsmöglichkeiten aufzeigen und Gelegenheit zur Diskussion bieten.

Ablauf:

  • Einführung von Ulrich Gamper, Bürgermeister, Gemeinde Algund
  • Referat von David Gruber, Astronom, Planetarium Südtirol, Gummer
  • Referat von Stefanie Suchy, Naturschutzbeauftragte, Umweltanwaltschaft Tirol, Innsbruck
  • Einführung zur Fledermausbeobachtung von Eva Ladurner, Biologin  und Kleinsäugerexpertin, Marling
  • Abendspaziergang mit Fledermausbeobachtungen zum Buschenschank Schnalshuber, Oberplars (ca. 2 km, Dauer max 45 min). Hier gibt es eine Marende. Rückkehr nach Belieben zu Fuß zum Vereinshaus von Algund

Programma:

La Fondazione PRO PAESAGGIO ALTO ADIGE organizza la GIORNATA DEL PAESAGGIO 2017 il Venerdì 5. maggio 2017 alle ore 19.00 a Lagundo nella Casa della Cultura „Peter Thalguter“, Piazza Hans Gamper, 3

Quest’anno la Fondazione Pro Paesaggio Alto Adige organizza la sua giornata dedicata al paesaggio per la quinta volta. Il tema della manifestazione è “il paesaggio notturno e l’illuminazione nelle zone urbane”. L’inquinamento luminoso è un aspetto che spesso viene sottovalutato, trascurato e accettato come dato di fatto. Con il supporto degli esperti invitati intendiamo sensibilizzare a questa tematica, proporre soluzioni realizzabili e dare spazio alla discussione.

Programma: 

  • Introduzione da parte di Ulrich Gamper, Sindaco del Comune di Lagundo
  • Relazione di David Gruber, astronomo, Planetarium Alto Adige, San Valentino in Campo 
  • Relazione di Stefanie Suchy, responsabile per la tutela dell’ambiente, Umweltanwaltschaft Tirol, Innsbruck
  •  Introduzione all’osservazione dei pipistrelli da parte di Eva Ladurner, biologa, Marlengo
  •  Passeggiata serale per osservare i pipistrelli, rinfresco al “Buschenschank Schnalshuber” Oberplars (ca. 2 km, durata max 45 min). Ritorno a Lagundo a piedi.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s