Privacy

PRIVACY

Mit meiner Bestellung der News-Letter und der Angabe meiner E-Mailadresse stimme ich der Verarbeitung meiner Daten durch die Umweltschutzgruppe Vinschgau im Rahmen der satzungsgemäßen Tätigkeit zu und nehme zur Kenntnis, dass ich gemäß Legislativdekret Nr. 196/2003 Art. 7 Auskunft über die Verwendung meiner Daten erhalten kann.

Mitteilung gemäß Datenschutzgesetz (Legislativdekret Nr. 196/2003);
Die übermittelten Daten werden von der Umweltschutzgruppe Vinschgau, dessen Sitz sich in Schlanders BZ befindet, in dafür vorgesehenen Registern, auch in elektronischer Form, eingetragen. Verantwortlich für die Verarbeitung der Daten ist der Vorsitzende der Umweltschutzgruppe Vinschgau. Die Verwendung Ihrer Daten unterliegt den Prinzipien der Korrektheit und Rechtmäßigkeit, wobei Ihre Privatsphäre und Ihre Rechte gewahrt werden.

Als Daten werden alle Eingaben verstanden, welche durch die Bestellung der News-Letter oder die Registrierung für die Mitgliedschaft und eventuellen Änderungen bzw. Ergänzungen seitens des Nutzers gemacht werden. Gemäß Art. 11 des gesetzesvertretenden Dekretes 30. Juni 2003 Nr. 196 – Datenschutzgesetz – möchten wir Sie informieren, dass die persönlichen Daten, die Sie uns freiwillig für die Zusendung der News-Letter oder Ihrer Mitgliedschaft bei der Umweltschutzgruppe Vinschgau mitteilen, von der Umweltschutzgruppe Vinschgau verarbeitet werden und dass wir Ihnen die Sicherheit und Privacy gemäß obgenanntem Dekret gewährleisten.

Die Zustimmung für die Verarbeitung der persönlichen Daten wird mit der Bestellung der News-Letter bzw. der Einschreibung gegeben. Ohne diese Zustimmung ist es nicht möglich, die News-Letter zu erhalten bzw. die Mitgliedschaft bei der Umweltschutzgruppe Vinschgau zu erlangen. Der Empfänger der News-Letter bzw. das Mitglied kann jederzeit entscheiden, welche Daten zur Verfügung gestellt werden und welche Informationen erwünscht sind.

Ihre persönlichen Daten werden nicht verbreitet, bzw. veröffentlicht. Sie können jederzeit die von Art. 7 des gesetzesvertretenden Dekretes Nr. 196/2003 vorgesehenen Rechte ausüben, unter ihnen den Zugang, die Berichtigung, die Aktualisierung, aber auch deren Löschung indem Sie sich an den Datenschutzverantwortlichen unter folgender elektronischer Postadresse wenden: umwelt.vinschgau@gmail.com

Umweltschutzgruppe Vinschgau – I-39028 Schlanders BZ

IMPRESSUM

Umweltschutzgruppe Vinschgau – I-39020 Kastelbell-Tschars BZ

umwelt.vinschgau@gmail.com

Internet-Blog: https://umweltvinschgau.wordpress.com

Steuernummer: 84000200216

Nutzungsbedingungen:

Alle Inhalte unseres Internet-Blogs wurden sorgfältig erarbeitet und werden in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Gleichwohl können Fehler auftreten. Wir übernehmen daher keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte.

Haftungsausschluss:

Den Inhalt fremder Webseiten, auf die aus diesem Internet-Blog verwiesen wird, macht sich die Umweltschutzgruppe Vinschgau nicht zu Eigen. Sie übernimmt daher keine Verantwortung für den Inhalt der verlinkten Seiten.

2 Gedanken zu „Privacy

  1. Seit über 30 Jahren kommen meine Frau und ich nach Burgeis – oft mehrmals im Jahr -, um dort Urlaub zu machen. Mit viel Anerkennung und Freude haben wir miterlebt, wie die Bahnverbindung Mals-Meran wiederbelebt und das Netz von Fahrradwegen von Reschen bis Bozen komfortabel und ansprechend ausgebaut wurde.
    Seit einem Jahr erleben wir nun zu unserem großen Missfallen, dass Mountainbiker mit den offiziellen Radwegen nicht mehr zufrieden sind. Sie bevölkern nun auch die teils sehr engen Waalwege im Vinschgau. Teilweise kommen sie einzeln, teilweise in Gruppen von 15 und mehr Radfahrern. Verbotsschilder wurden bereits abgenommen oder, sofern noch vorhanden, schlichtweg ignoriert. Auf engen Waalwegen, wie z.B. dem Oberwaal von Burgeis bis Schluderns kommt es dadurch zu erheblichen Beeinträchtigungen der Wanderer. So wurden wir in unserem letzten Urlaub pro Wanderung mehrmals sehr dicht an die Seite gedrängt von Radfahrergruppen, die weder von ihrem Rad abgestiegen sind noch etwa sich dafür entschuldigt hätten. Hinweise auf Radfahrverbote wurden mit dummen Bemerkungen quittiert.
    Über die Belästigung der Wanderer hinaus ist dieser intensive Radtourismus auf naturgeschützten Wegen auch eine Belastung für die Natur.
    Was kann die Umweltschutz im Vinschgau dagegen unternehmen?

    • Liebe Frau und Herr Wenzel, wir können Ihren Unmut über diese Situation sehr gut verstehen. Das Problem ist eigentlich allen bekannt, den Wirtschaftstreibenden, den Behörden, den Politikern und dem Alpenverein. Bisher wurde jedoch kaum etwas dagegen unternommen. Von Jahr zu Jahr nimmt das Problem zu. Neben der Beeinträchtigung von Mensch, Flora und Fauna, werden zusätzlich die Wanderwege stark in Mitleidenschaft gezogen. Auch wir sind überzeugt, dass es in Südtirol mehr als genug Mountain-Bike-Strecken gibt und man keineswegs schmale Wanderwege und Bergsteige befahren muss. Trotzdem wird nichts gemacht, niemand will derjenige sein, der mit Hinweisschildern dem grenzenlosen Nutzungsdrang Einschränkungen auferlegt. Wir als Umweltschutzgruppe Vinschgau können Ihren Appell auf jeden Fall unterstützen. Bitte schicken Sie Ihre Erfahrungen und Bedenken zur Veröffentlichung z.B. an die Bezirkszeitung DER VINSCHGER – EMAIL redaktion@dervinschger.it weiters an folgende Stellen: Alpenverein Südtirol unter office@alpenverein.it, an die Bezirksgemeinschaft Vinschgau unter info@bzgvin.it und an die Vinschgau Marketing GmbH unter info@vinschgaumarketing.net Nur wenn immer wieder bei den zuständigen Stellen diesbezügliche Einwände einlangen, kann sich dort etwas ändern, ansonsten passiert leider gar nichts. Bitte halten Sie uns auf dem Laufenden und vielen Dank! Herzliche Grüße von der Umweltschutzgruppe Vinschgau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s