So zerstört man unsere Flussläufe und noch viel mehr – Cosí si uccidono i corsi d´aqua

So vergiftet man unsere Natur mit Pestiziden

So vergiftet man unsere Natur mit Pestiziden

Die Probleme durch den großen Pestizideinsatz in Südtirols Landwirtschaft reißen nicht ab. Aktuellstes und eklatantes Beispiel ist die Vergiftung eines Flusslaufes in der Südtiroler Gemeinde Plaus. Nach amtlichen Angaben wurden im Plauser Gießen auf fast 2 Kilometern zahlreiche tote Fische aufgefunden. Die durchgeführten Laboranalysen haben eine hohe Konzentration an Chlorpyrifos, einen merklichen Gehalt an Bupirimat und Spuren von Boscalid und Weiterlesen

Pestizidvergiftete Fische in Südtiroler Bach – Wir machen uns große Sorgen um Gesundheit und Umwelt!

Schon seit mehreren Jahren prangern wir den massiven Pestizideinsatz in Südtirol an. Pestizidanalysenmit Pestiziden vergiftete Fische im Bach mit Gras oder Wasser haben immer wieder ergeben, dass es Rückstände gibt. So haben wir auf Schulhöfen, Kinderspielplätzen, Radwegen, in Biotopen bedenkliche Rückstände von verschiedenen Pestzizid-Wirkstoffen vorgefunden. Trotz dieser untragbaren Situation und der bekannten Probleme ist es nicht Weiterlesen

Brigitte woman: REPORTAGE „Aufstand unter Apfelbäumen“

DE_Brigitte_Woman_SF_WinMals wäre ein idyllisches Dorf in Südtirol, wenn nicht die Obstbauern ringsum Pflanzenschutzmittel verspritzen würden. Vier Frauen wollen es nicht hinnehmen, dass ihre Weiterlesen

Mals im Fokus der Bioland Delegiertenversammlung in Fulda – „Wir müssen raus aus der Pestizid-Falle“

Ulrich Veith, Günter Wallnöfer, Jan Plagge, Martina Hellrigl, Michael Oberhollenzer (Foto Bioland)

Ulrich Veith, Günter Wallnöfer, Jan Plagge, Martina Hellrigl, Michael Oberhollenzer (Foto Bioland)

PRESSEINFORMATION VON BIOLAND SÜDTIROL: Über 140 Delegierte Bioland Bauern sind Ende November aus ganz Deutschland und Südtirol nach Fulda gereist, um die Bioland Richtlinien weiterzuentwickeln und sich agrarpolitisch auszutauschen. Die gewählten Vertreter der Bauern diskutierten mit dem Bioland Präsidium, den Fachausschüssen und Gästen über die Wege in die Landwirtschaft der Zukunft. Die Bundesdelegiertenversammlung – sozusagen das „Bioland Parlament“, tagt zweimal im Jahr. Ein Höhepunkt der Tagesordnung war der Bericht des Malser Bürgermeisters Ulrich Veith. Zusammen mit einer Vertreterin der verschiedenen Malser Bürgerinitiativen, Martina Hellrigl, und dem Vizeobmann von Bioland Südtirol, Günther Wallnöfer, erklärte Veith die Weiterlesen

Malser Bürger gegen gefährliche Pestizide

Malosco, Cavareno, Vallarsa und nun Mals. Vier Gemeinden haben mittlerweile die Gefahren erkannt, die vom Pestizideinsatz in der intensiven LandwirtDie Malser Bürger setzen sich für den Schutz ihrer Gesundheit ein (Foto Umweltschutzgruppe Vinschgau)schaft ausgehen.

Die USGV gratuliert der Malser Bevölkerung zu diesem mutigen Schritt, damit hat sie auch für ganz Südtirol ein unmissverständliches Zeichen gesetzt. Wir sind davon überzeugt, dass der Gemeinderat von Mals eine Verordnung erlassen wird, die „EU-konform“ ist. Malosco, Cavareno und Vallarsa haben es bereits vorgemacht.

Pressemitteilung: Malser gegen gefährliche Pestizide

Pestizid-Abdrift: Noch immer keine Antwort von Landesrat Richard Theiner

Für unsere Gesundheit, die unserer Bauern, deren Frauen und KinderMit Enttäuschung nimmt die Umweltschutzgruppe Vinschgau zur Kenntnis, dass wir von Gesundheitslandesrat Dr. Richard Theiner noch keine Antwort auf unser Schreiben bezüglich Pestizid-Abdrift erhalten haben. Transparenz und Bürgernähe sehen sicher Weiterlesen

Einladung „Obstbau und Pestizideinsatz“

Einsatz von Pflanzenschutzmitteln im ObstbauWir laden Sie hiermit herzlich zur Informations- und Diskussionsveranstaltung „Obstbau und Pestizideinsatz“ am Freitag 8. März 2013 um 20,00 Uhr im Kulturhaus in Mals ein.

Einladung und Programm „Obstbau und Pestizideinsatz“ Weiterlesen