Landesregierung verkauft Naturzerstörung im Schutzgebiet als ökologische Maßnahme

So baut man in Südtirol im Natura-2000-Gebiet ökologische LebensräumeIn der Fraktion Katharinaberg im Schnalstal wird zurzeit ein Weg auf die bislang unerschlossene Moaralm gebaut.  Die Moaralm befindet sich im Naturpark Texelgruppe und ist auch Teil des Natura 2000 Gebiets Pfossental. Das diesbezügliche Natura 2000 Weiterlesen

Advertisements

Unstimmige Almerschließungs-Straße im Schutzgebiet – Geplatzte Sanierung der Moar-Alm

Geplante Straße durchs Schutzgebiet und steiles Gelände zur Moar-Alm

Vom Schrofl–Sattel in der Fraktion  Katharinaberg in  Schnals soll ein 2,4 km langer Weg bis zur Moaralm gebaut werden. Bis zum Schrofl–Sattel führt bereits ein Weg. Der neue Weg führt durch zum Teil stark erosionsgefährdetes und steiles

Gelände. Die Moaralm ist Teil des Natura  2000 Gebietes Weiterlesen

Mobilität, „Erreichbarkeit“, Verkehrsinfrastrukturen

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz hat das Bozner Institut für Sozialforschung und Demoskopie apollis mit einer Studie beauftrag, die Meinung der Südtirolerinnen und Südtiroler zur Infrastrukturpolitik, zu Erreichbarkeit und Binnenanbindungen und zur Akzeptanz von Weiterlesen

Adam & Epfl: Leitlinien zur Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln noch völlig unzureichend!

Die Bürgerinitiative Adam & Epfl hat die erst im Dezember 2011 von der Südtiroler Landesregierung beschlossenen „Leitlinien für eine Abstandregelung bei der Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft“ analysiert und gibt deren Ergebnisse in einer aktuellen Stellungnahme bekannt: Immer wieder bestätigt sich, dass die Politik reagiert und nicht agiert. So auch beim Beschluss der Landesregierung für eine Abstandregelung bei der Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft. Diesbezüglich hat Weiterlesen

Forst Töll – „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern“ (Konrad Adenauer)

Konrad Adenauer sagte einmal: „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern“. Dieses erstaunliche Zitat könnte auch in der Entwicklungsgeschichte des Ausbaus der Straße Forst-Töll entstanden sein. So hatte die Südtiroler Landesregierung eigentlich, nachdem sie trotz heftigen Weiterlesen

Pseudo-Bürokratie-Abbau auf Kosten der Umwelt?

Mit 19. März 2012 werden die Dienststellen für Jagd- und Fischereiaufsicht in Schlanders, Brixen, Sterzing und Welsberg aufgelöst. Obwohl die Südtiroler Landesregierung für diese Maßnahme Kosteneinsparungen und Bürokratieabbau vorschiebt, scheinen die Gründe doch anderswo zu liegen. Weiterlesen

Gegen weiteren Ausbau Forst-Töll, dafür sinnvolle Maßnahmen realisieren!

Anstatt viele Millionen Euro in den weiteren Ausbau der Straße Forst-Töll zu investieren, fordert die Umweltschutzgruppe Vinschgau die Südtiroler Landesregierung auf, sinnvolle und zukunftsfähige Maßnahmen, wie die weitere Potenzierung des öffentlichen Personennahverkehrs und die Realisierung der noch offenen kleinen Weiterlesen